Anna hat geschrieben!

Vor kurzem bekam ich eine Mail von Anna mit einem Anhang, über den ich mich sehr gefreut habe. Lest selbst !

Ich bin zu Christine Rösch, bzw. zum Kleefalterhof gekommen, indem eine liebe Trauerbegleitung aus dem Internet („in lauter Trauer“) mir den Tipp gegeben hatte. Mir war danach, in der Natur zu sein, aber nicht alleine. Als ich die Homepage vom Kleefalterhof genauer angesehen hatte, wusste ich, dass es genau das Richtige ist: viele liebe Tiere um mich, Berge, Seen und eine ausgebildete Trauerbegleitung, aber vor allem haben mich die schönen Übernachtungszimmer umgehauen. Ich wollte etwas ganz Gemütliches und Ruhiges. Christine und ich verstanden uns am Telefon sofort und ich konnte recht flexibel kommen, was mir sehr gut tat.

So bin ich dann Anfang April für 5 Tage zum Kleefalterhof gefahren. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, aber auch ein bisschen in Ruhe gelassen. Christine hat wohl schnell gemerkt, wie erschöpft und ruhebedürftig ich war. Darüber sprachen wir auch am ersten Abend. Ich konnte erzählen, was ich brauche, warum ich nach Uffing am Staffelsee gekommen bin: zur Ruhe kommen und zu allem Abstand haben, bei mir wieder ankommen und mich von bestimmten Dingen lösen.

So nahm mich also Christine auf und bot mir an, dass wir immer gucken können was wir machen, aber nichts Pflicht sei. So unternahmen wir viele schöne Dinge, bei denen ich in die Natur eintauchen konnte, wir machten lange Spaziergänge, fuhren mit dem Schiff über den Staffelsee oder machten eine Wanderung hoch in die Berge. Dabei konnte ich loslassen, aber auch viel spüren. Loslassen, was an Stress auf mich in den letzten Monaten zugerollt kam, spüren, dass meine Mutter immer bei mir ist, dass sie mich mit ihrer Liebe nährt und mir Kraft gibt. Ich erkannte, dass ich immer die Aufgaben im Leben bekomme, die zu bewältigen sind, auch wenn man das in dem Moment nicht stärkt. Die Gespräche mit Christine taten gut.

Die Auszeit bei Christine möchte ich nicht missen, sie war nach dem Tod meiner Mutter und der schweren Zeit danach, das Beste was mir passieren konnte. Dafür danke ich sehr!